Aktuelles von SuS Haarzopf

Qualifikationsrunde Oberliga 2018/19 weibl. C-Jugend

Qualifikationsrunde 2018/2019Nach einer tollen Saison 2017/18 erreichten die SuS-Mädchen in der Qualifikation für 2018/19 nicht nur die Verbandsliga, sondern sogar einen Oberligaqualifikationsplatz. Jetzt hatten sie „Blut
geleckt“ und wollten auch den nächsten Schritt machen – in die Oberliga!

Nach drei intensiven Trainingswochen mit dem Trainerteam Siggi Pfeiffer und Laura Stimmler ging es dann am 1.7. nach Nettetal-Lobberich zum Oberliga-Qualifikationsturnier. Die SuSMädchen
erwischten gegen den TV Erkelenz C1M einen guten Start und führten zeitweise mit bis zu 6 Toren. Nachdem sie dann aber ein wenig den Faden verloren, fanden sie nach zwischenzeitlichem Unentschieden noch rechtzeitig wieder zu ihrem Spiel und gewannen nicht zuletzt durch die sehr gute Torwartleistung von Lorena verdient mit 11:10. Im letzten Spiel gegen den zunächst konsequenter spielenden TV Lobberich, der zu Beginn immer mit ein bis zwei Toren führte, kämpften sich die SuS-Mädchen gegen Ende dann doch noch ins Spiel und schafften mit dem Abpfiff durch einen verwandelten 7-Meter den verdienten Ausgleich in einem sehr spannenden Spiel. Durch diese tollen Leistungen haben die SuS-Mädchen zurecht die Oberliga erreicht! In die Torschützenliste konnten sich eintragen: Jill (9 – davon 3 verwandelte 7-Meter), Lara (3), Inga (2), Hannah, Valerie, Lilian, Merle, Carolin (je 1).

Mädels, eure Eltern, Trainer und der Verein sind mächtig stolz auf euch!!!

Auf eine gute Saison 2018/19 – Oberliga, die SuS-Mädchen kommen!


Essen-Haarzopf, 02.07.2018/B. + P. Samson

SuS Haarzopf – SG Überruhr 2 | 35:26 (14:13)

Gegen die Gäste aus Überruhr, die mit einer sehr jungen Truppe in die Goethehalle kamen, tat sich unser Team von Beginn an schwer. Überruhr war im ersten Durchgang immer wieder über den Rückraum erfolgreich und spielte seine Angriffe effektiv aus. Unser Team konnte dennoch immer 1-2 Tore vorlegen und im Angriffsspiel mehrfach über die Außenpositionen und den Kreis abschließen. Kurz vor der Pause schlichen sich jedoch im Angriffs- und Aufbauspiel vermehrt technische Fehler ein, wodurch Überruhr durch schnelles Spiel nach vorne zu leichten Toren kam und 1 Minute vor der Pause zum Unentschieden ausglich. Mit der Schlusssirene konnte dann erneut der Führungstreffer über den rechten Rückraum erzielt werden und es ging mit 14:13 in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte Haarzopf sich auf seine Abwehr verlassen und ging wesentlich aggressiver zu Werke. Mit deutlich mehr Ballgewinnen als in Durchgang eins kam das Team im Angriffsspiel fortan auch über den Rückraum zu Torabschlüssen und ging innerhalb der ersten 5 Minuten bereits mit 4 Toren in Führung. Überruhr steckte jedoch nie auf und verkürzte bis zur 50. Minute zwischenzeitlich auf 2-3 Tore. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit konnte in den letzten 10 Minuten noch einmal eine Schüppe draufgelegt und ein verdienter Sieg eingefahren werden.

Kommenden Sonntag (19.03.2017) steht das nächste Spiel gegen die Drittvertretung von Kettwig 70/86 an. Anpfiff ist um 15:00 Uhr im Theodor-Heuss-Gymnasium!

Herrenmannschaft SG Überruhr 2M - SuS Haarzopf 21:33 (13:15)

Trotz einer sehr bescheidenen ersten Hälfte, die vor allem durch eine inkonsequente Abwehrarbeit gekennzeichnet war, konnten sich unsere Herren zu Beginn des zweiten Durchgangs deutlich steigern. Gestützt auf einer stabilen Abwehr, die mehr als 10 Minuten kein Gegentor zuließ, baute das Team die Führung immer weiter aus und erhöhte dann früh auf einen 10-Tore-Vorsprung. Mit etwas weniger Tempo und einigen Fehlwürfen im Angriff spielten die Herren die Partie, ohne den Sieg zu gefährden, nach Hause.

Mit 12:2 Punkten liegt unser Team punktgleich mit der HSG am Hallo und Winfried Huttrop an der Spitze der BL.

Kommenden Samstag (03.12.2016) ist die dritte Mannschaft des Kettwiger Sportverein 70/86 bei uns in der Goethehalle zu Gast. Angepfiffen wird die Partie um 16:45 Uhr. Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung von den Rängen!

Trotz eindeutiger Niederlage Verbesserungen zur Vorwoche erkennbar

SuS Essen-Haarzopf 1  F – ETB Altendorf/Ruhr 1 F     14:31 (9:17)

Bis zum 2:2 konnten die Damen am frühen Sonntagnachmittag noch mithalten, doch dann mussten sie die Gäste ziehen lassen.

Obwohl vorne schöne Spielzüge und gute individuelle Einzelaktion gezeigt wurden, konnte nicht immer ein Torerfolg verbucht werden.
Jeder kleine Fehler oder Fehlwurf wurde direkt mit einem Tempogegenstoß und dem damit verbundenen Gegentor bestraft, sodass die Damen bereits zur Halbzeit mit 9:17 hinten lagen.

Dennoch wurde gekämpft dagegen zu halten und es wurde im Vergleich zur Vorwoche in der Abwehr energischer zugepackt, sodass der ein oder andere Durchbruch der Gegnerinnen doch unterbunden werden konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten direkt einige Ballgewinne der Damen vermerkt werden, die jedoch nicht genutzt wurden, um noch einmal an den Gegner ranzukommen.

Es bleibt also zu sagen, dass es heute leider-insbesondere aufgrund des hohen Tempospiels der Damen vom ETB Altendorf/Ruhr-nicht reichte, jedoch zu erkennen war, dass in der Abwehr angepackt wurde und einige schöne Einzelaktionen, aber auch schöne Zusammenspiele gezeigt wurden.

Nun geht es erst am 27.11.2016 um 18:30 in der heimischen Goethehalle weiter gegen Phönix/Werden. Die Damen würden sich freuen, wenn sie dann vielleicht auch wieder den einen oder anderen Zuschauer begrüßen könnten.

Es spielten:
Alena Rosenhagen(Tor); Christine Schäfers, Miriam Fricke, Annette Winkelmann (5), Verena Heyduk (2), Teresa Adler, Christiane Rieger, Julia Fuchs, Anne Roy, Anna Hasenkamp (2), Katharina Boenke, Johanna Lansing (4)

Additional information