Herren gelingt Befreiungsschlag

SuS Haarzopf – Ohligser TV 2 M - 31:22 (18:9)


Das Team von Markus Lütke konnte den Schwung vom letzten Spiel mitnehmen und belohnt sich endlich mit den ersten 2 Zählern in der laufenden Saison.

Gegen die Gäste aus Solingen präsentierte Haarzopf sich von Beginn an hellwach und ging konzentriert zu Werke. Gestützt auf einer sehr starken Deckung kam das Team immer wieder über Tempogegenstöße und die zweite Welle zu erfolgreichen Abschlüssen im Angriff. Über ein 4:0, 7:2 und 10:4 konnte sich das Team innerhalb der ersten 15 Minuten bereits eine 6-Tore-Führung erspielen. Bis zur Pause nutzte die Mannschaft die gegnerischen Zeitstrafen konsequent und setzte sich Tor für Tor komfortabel ab, so dass es mit einem 18:9 in die Kabine ging.

Durchgang 2 zeigte einen ähnlichen Spielverlauf – verlief allerdings ausgeglichen. Ohligs verkürzte direkt nach nur 3 Minuten Spielzeit auf 18:13. Haarzopf konnte sich allerdings wachrütteln und bis zur 42. Minute den Abstand wieder auf 8 Zähler erhöhen. Bis zum Schlusspfiff verwaltete das Team seine Führung, stellte wieder auf 9 Zähler und ging am Ende als verdienter Sieger von der Platte.

Herren nach gutem Kampf erneut ohne Punkte

ETB Schwarz Weiß – SuS Haarzopf Essen 31:30 (14:12)

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer ETB zeigen die Herren am Samstagabend eine kämpferische Leistung – gehen am Ende aber leer aus.
Im ersten Durchgang startete Haarzopf dynamisch und erspielte sich innerhalb der ersten 8 Minuten eine 2-Tore-Führung zum 2:4. ETB hingegen kam nach und nach besser in die Partie und war immer wieder mit Anspielen über den Kreis erfolgreich. Haarzopf nutzte seine Chancen im Angriff nicht konsequent genug und lief nach 4:0-Lauf der Gastgeber oftmals einem 3-Tore-Rückstand hinterher, konnte zur Pause aber noch einmal auf 2 Tore verkürzen.


In Durchgang 2 konnte das Team in der 34 Spielminute erstmals zum 15:15 ausgleichen. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Beide Seiten stellten sehr kompakte Abwehrreihen, woraus viele Ballgewinne resultierten. In der 50. Minute fiel erneut der Ausgleich zum 25:25 – ab dato konnte ETB allerdings immer wieder mit 2 Zählern durch einfache Tore über die halblinke Position davonziehen und verteidigte den Vorsprung bis zum Abpfiff.

Unglücklicher Saisonstart in die Landesliga

SuS Haarzopf verliert auch das 2.Saisonspiel bei Kettwig II mit 27:31.
 
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf augenhöhe. Kettwig kam oft durch die Mitte zu leichten Treffern. Haarzopf Abwehr stand da noch nicht stabil genug. Im Angriff konnte SUS immer wieder durch schnelle Angriffe und Gegenstöße zum Torerfolg kommen. Mitte der 1.Halbzeit stabilisierten sich beide Abwehrreihen, so dass es zu vielen "Fahrkarten" der Angreifer kam. Zum Ende der Halbzeit nutzte Kettwig einige Undiszipliniertheiten  seitens der Haarzopfer Mannschaft um mit einem Vorsprung in die Pause zu gehen.
In der 2.Halbzeit kam Haarzopf besser aus den Startlöchern und konnte den Rückstand aufholen, wobei sogar ein Feldspieler im Tor stand und einige Bälle parierte. (2 min Strafe für den einzigen Haarzopfer Torwart).
Bis zur 50. Minute blieb es ein ausgeglichenes, hartes aber faires Spiel. Haarzopf konnte in dieser Phase zum ersten Mal in Führung gehen. Prompt konterte Kettwig und ging wieder mit 3 Toren in Führung. Haarzopf kämpfte verbissen bis zur letzten Minute, konnte den Abstand, auch auf Grund von einigen unverständlichen Schiedsrichter-Entscheidungen, allerdings nicht mehr aufholen.
Ein Punktgewinn war durchaus im Bereich des möglichen. Kämpferisch eine gute Leistung, Spielerisch reicht es noch nicht aus um konstant eine stabile leistung über 60 Minuten abzurufen.

Herren: Spieler für die Saison 18 / 19 gesucht!

Die 1. Herren des SuS Haarzopf (Handball) suchen für die kommende Saison 2018 / 2019 motivierte Spieler auf verschiedenen Positionen. Aktuell liegen wir mit 20:16 Punkten auf Position 6 in der Niederrhein Landesliga Gruppe 4.


Was erwartet dich:
Eine ambitionierte und erfahrene Truppe mit Spaß am Spiel
Eine intensive Saison-Vorbereitung die fit macht!
Ein integratives und geselliges Vereinsleben, welches nicht zu kurz kommt!
Regelmäßige Fahrten, Ausflüge und Events außerhalb der Platte
Angenehme Trainingszeiten Dienstag und Donnerstag jeweils von 20:00 – 22:00 Uhr in der Goethehalle in Essen (Walter-Sachsse-Weg 13, 45133 Essen)
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten neben den Trainingszeiten


Wir freuen uns auf Dich!
Bei Interesse melde Dich gerne jederzeit bei unserem Trainer Markus Lütke:
Mobil - 0173 2838249 oder per Email - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Vereinsinformationen und Spielberichte:

https://www.facebook.com/sushaarzopfhandball/ - http://www.sus-haarzopf.de

Herren nach hartem Kampf ohne Punkte

SuS-Uerdingen

SuS Haarzopf – SC Bayer 05 Uerdingen 25:26 (15:15)


Gegen spielstarke Gäste aus Uerdingen zeigen die Herren am Sonntagnachmittag eine kämpferische Leistung – gehen am Ende aber leer aus.

Im ersten Durchgang erspielten sich beide Mannschaften des Öfteren eine 2-Tore-Führung – auf der anderen Seite glich man jedoch postwendend wieder zum Unentschieden aus. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie auf Augenhöhe. In der Abwehr hielt vor allem Guido Hülskamp im Haarzopfer Tor die Mannschaft mit seinen Paraden im Spiel – im Angriff ließ das Team zu viele Chancen liegen und leistete sich gegen eine offensive Abwehr der Uerdinger einige Fehler, fand und nutzte aber auch die Lücken in der Deckung der Gäste, so dass es mit einem gerechten 15:15 Halbzeitstand in die Pause ging.

In Durchgang 2 konnte sich Uerdingen in der 39. Minute erstmals mit 2 Toren absetzen, von dort an lief das Team jedoch immer einem knappen Rückstand mit 1-2 Toren hinterher, verlor aber nie den Anschluss. Beide Seiten stellten sehr kompakte Abwehrreihen, woraus viele Ballgewinne resultierten. In der 48. Minute konnte Uerdingen erstmals mit 3 Zählern davonziehen und verteidigte den Vorsprung bis 2 Minuten vor Abpfiff. Die offene Deckung sowie 2 Zeitstrafen gegen die Gäste nutzte Haarzopf um auf 25:26 zu verkürzen und sich in den Schlusssekunden noch eine Torchance zu erspielen. 5 Sekunden vor Anpfiff scheiterte das Team mit dem letzten Wurf der Partie am Schlussmann der Gäste.

Es spielten: Hülskamp (TW), Riemer (1), Bretz, B. Weske (5), Runge (1), Horst (1), Kluczynski (10), Middendorf (5), Neff (1), Schmidt, K. Weske (1)

Additional information