Weibliche E-Jugend

 08-2020 seibl. E-Jugend

Hintere Reihe (v. l.): Myla Celliers, Frieda Schwerm, Sophia van Wasen,
Emilia Rickmann, Malak Elgayar, Luise Winter

Mittlere Reihe (v. l.): Jill Samson (Trainerin), Lorena Misir (Trainer)

Vordere Reihe (v. l.): Mona Hauke, Sophia Winter, Clara Büscher, Lucie Spee, Mia Sagasser

Trotz Corona-Einschränkungen fit in die Saison / Mädchen der E-Jugend gut motiviert

In der Saison 2019/2020 konnten sich die E-Mädchen-Mannschaft, die überwiegend aus Jungjahrgang bzw. Anfängern bestand, immer wieder gegen ältere und auch etwas erfahrenere Mannschaften durchsetzen und haben so einige Spiele gewinnen und sich den Essener Kreismeistertitel sichern können. Nach der langen Pause wollen wir mit den Mädchen - jetzt überwiegend Altjahrgang - in der neuen Saison 2020/21 richtig durchstarten.

Wir, die Trainer Jill Samson (16) und Lorena Misir (16), mit Britta Samson als erwachsener Mannschaftsverantwortlicher haben uns für unsere E-Mädchen, bei denen wir auch einige Neuzugänge begrüßen durften, Gedanken gemacht, welche Ziele wir diese Saison haben. Dabei wollen wir auch die Mädchen mit einbeziehen, denn sie sind es ja schließlich, die auf dem Spielfeld stehen und das Spiel entscheiden.

Für die nächste Saison wollen wir das Mannschaftsgefühl stärken, damit unsere Spielerinnen sich auf und neben dem Spielfeld gegenseitig unterstützen und anfeuern können. Zudem arbeiten wir daran, dass Trainingsverhalten ein wenig zu intensivieren, so dass die Spielerinnen das gelernte besser umsetzen können.

Wichtig nach der langen Pause ist, mit der Basis unseres Sports nochmal anzufangen, auch um den Mädels den Sprung in die D-Jugend nächstes Jahr zu erleichtern. Diesen Aspekt wollen wir auch in Zukunft immer wieder aufgreifen. Demzufolge wird es viele Übungen und einfache Spiele zu den Themen Fangen, Passen und Werfen geben. Dieses haben wir bereits im diesjährigen Trainingscamp am Ende der Sommerferien begonnen. Außerdem wollen wir langsam, aber stetig die Schnelligkeit und Kondition der Mädchen verbessern.

 

Mit dem neuen Spielsystem (dem sogenannten 2x3 gegen 3), das letzte Saison schon jeweils eine Halbzeit lang gespielt wurde und uns zu dem einen oder anderen Sieg verholfen hat, starten wir am 19.09.2020 in die neue Saison. Die Mädchen haben das System sehr gut verstanden und können es auch gut umsetzen, welches ihnen ermöglicht, den Überblick über das Spiel und was auf dem Feld passiert zu wahren. Mit nur jeweils 3 Angriffs- und Abwehrspielern auf jeder Hälfte des Feldes können sie oft erfolgreich eine Manndeckung spielen und im Angriff viele Tore durch ein schnelles und durchdachtes Angriffsspiel erzielen.

 

Taktikbesprechung beim Sommercamp

Wir hoffen, dass die Mädchen, aber auch wir als Trainer, dieses Jahr viel neues lernen dürfen, so wie wir es die letzten Jahre schon gemacht haben, und die selbstgesteckten Ziele erreichen können. Wir hoffen auch, dass unsere Mädels am Ende der Saison stolz auf sich als Mannschaft und Einzelperson sein können, sowie dass sie später auf hartes Training und die dadurch gewonnenen Spiele mit Freude zurückblicken können und viele schöne und lustige Erinnerungen mitnehmen können.

Die Mannschaft, sowie auch wir als Trainer, wünschen allen einen guten Start in die neue Saison, in der wir hoffentlich alle gesund bleiben und über sich hinauswachsen.

Text: Lorena Misir, Jill Samson

Foto: Britta Samson

Additional information