Wir freuen uns, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Hier informieren wir Dich über die aktuellsten Spiele, unsere Mannschaften, die Ansprechpartner und Trainingszeiten, aber auch über Möglichkeiten zum Sponsoring als Privatperson oder Unternehmen.

Schau Dich gerne um und informiere Dich über unsere Handball-Abteilung.

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht männliche C-Jugend (25.09.2022):

Die mC verliert Auswärtsspiel gegen HSG am Hallo 22:20

Zu früher Stunde begegneten unsere Jungs heute mit der HSG einer Mannschaft, die wie wir zu zehnt und (auf den ersten Blick – s.u.😉) körperlich auf Augenhöhe antrat. Nach einem ausgeglichenen Auftakt bis zur zehnten Minute (Spielstand 4:4) konnte sich die HSG dann in wenigen Minuten auf 8:4 absetzen. Bis zur Halbzeit änderte sich an der Tordifferenz wenig – doch die Abwehr auf unserer Seite stand nach kurzer Zeit wieder solide und auch die Torwürfe konnten wieder erfolgreicher vollendet werden. Hervorzuheben ist sicherlich das letzte Tor vor der Halbzeit: Als beide Mannschaften bereits auf dem Weg in die Kabine waren, sollte noch ein direkter Freiwurf ausgeführt werden. Über die Mauer hinweg gelang Levin ganz unerwartet das tolle Tor zum 13:8.

Eine Leistungssteigerung erfolgte nach der Pause mal wieder in Halbzeit zwei. Bis auf ein Tor konnte sich unsere Mannschaft zwischenzeitlich herankämpfen. Dazu trugen auch drei verwandelte 7m bei, während die Gegner ihre vier 7m im Spiel nicht für sich nutzen konnten (zwei verworfen / zwei gehalten). Im Ergebnis eine starke Halbzeit, die unsere Jungs mit 12:9 Toren für sich entscheiden konnten. Leider reichte am Ende die Zeit nicht ganz, um die Differenz aus der ersten Hälfte komplett aufzuholen. Dennoch war es auch aus Sicht des Trainers ein schönes Spiel, das zudem, im Gegensatz zur letzten Woche, ohne Karten und Zeitstrafen auskam.

Und die beste Nachricht zum Schluss:
Bei HSG spielten drei Jungen des Jahrgangs 2007 mit, so dass das Spiel nicht für HSG gewertet werden wird, sondern für den SuS.

Tore: Sürth (9/1), van Wasen (8/2), Konietzka (2), Wagner (1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht gemischte E-Jugend (24.09.2022):

Toller Sieg gegen TuSEM kurz vor den Ferien

Mit Vorsicht begegnete Haarzopf dem TuSEM am Samstag. Das Abtasten fand zunächst auf beiden Seiten statt. Nach fast drei Minuten fiel das erste Tor für TuSEM, wobei die Gäste den Vorsprung nicht bis zur Halbzeitpause halten konnten. Die Jungs vom SuS führten knapp mit 8:7, als es in die Kabine ging. Ein bequemes Zwischenergebnis war das keinesfalls und zudem eins mit überraschend wenig Toren – gemessen an den Erwartungen des Gegners.

Nach der Pause zeigte sich TuSEM weiterhin unsortiert. Haarzopf allerdings steigerte sich enorm und konnte die freien Räume nutzen, um das eigene ZUSAMMENspiel zu üben. Das Trainerteam lobte außerdem die Abwehrleistung.

13 Tore legten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit noch drauf, während die Gäste nur vier Tore holten (Endstand: 21:11). Allerdings muss noch festgehalten werden, dass die SuS-Jungs deutlich mehr Torwürfe erarbeitet haben, als sie Tore erzielten. Statt platziert in die Ecken zu werfen, wurde zu häufig der Torwart „abgeschossen“. Außerdem erhielten die Gäste zwei Verwarnungen, doch Haarzopf verursachte fünf Penaltys, die in Anbetracht der klaren Führung nicht nötig waren.

Fazit: Verdient gewonnen. Weiter so!

Tore: Gritsenko (10), Stövesand (5), Bäcker (3), Plonka (3/1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht weibliche A-Jugend (18.09.2022):

Mit Tor-Feuerwerk zurück an die Tabellenspitze

Am gestrigen Sonntag stand für uns das erste Heimspiel der Saison an. Gegner in der Oberliga war die HSG Euskirchen, der bisherige Tabellenführer, der allerdings auch schon zwei Saisonspiele absolviert hatte.
Sowohl der Gegner als auch wir wurden von einigen Zuschauern unterstützt und schon zu Beginn der Partie zeichnete sich ab, dass beide Mannschaften darauf aus waren, ein hohes Tempo zu spielen, insbesondere nach Ballverlusten. Letztlich agierte die HSG hier aber mehrfach zu ungenau und war anfangs auch kaum in der Lage, unsere Abwehr wirklich in Gefahr zu bringen. Bei unseren Mädchen sah das allerdings sehr viel flüssiger aus und somit konnten wir über einen 3:0-Lauf nach 5 Minuten die Führung kontinuierlich ausbauen, auf ein 8:2 nach 12 Minuten und 15:5 nach 22 Minuten Spielzeit. Unsere erneut bestens aufgelegte Torhüterin Melissa Beltz entschärfte zudem mehrfach Würfe des Gegners aus besten Positionen und so langsam breitete sich dann auch schon eine gewisse Resignation bei den gegnerischen Spielerinnen aus, die dann mit 18:8 in die Halbzeit geschickt wurden.

Nach der Halbzeit versuchte der Gegner es dann gegenüber zwei unserer Rückraumspielerinnen mit einer offenen Manndeckung, was aber überhaupt nicht von Erfolg gekrönt war, da unsere verbleibenden Spielerinnen – im 1:1-Spiel oder aber mit einfachen Doppelpässen – die Abwehr des Gegners ein ums andere Male ausspielten und zu einfachen Toren kamen. Somit stand es nach gut fünf gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit schon 25:10. Danach ließen wir es etwas lockerer angehen, insbesondere in der Abwehr, und kassierten letztlich noch ein paar „einfache“ Tore. Alles in allem stand am Ende aber ein nie gefährdeter Sieg mit 31:20 Toren. Das bedeutete dann die Rückkehr an die Tabellenspitze.

Nun ist – auch ferienbedingt – erst einmal gut ein Monat Spielpause, weiter geht es am 23.10.22, dann auswärts gegen den aktuellen Tabellendritten, die Bergischen Panther.

Tore: Lemke (6), Schramm (6), Schäfer (5), in der Wiesche (5), Truse (4), Domeau (3) Schümer (1), Keumo (1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht männliche C-Jugend (18.09.2022):

Die mC gewinnt Heimspiel gegen TV Cronenberg mit 22:11

Mit insgesamt zwölf Spielern trat unsere Mannschaft am Sonntag gut aufgestellt gegen den TV Cronenberg an, der mit nur sieben Spielern keine Auswechseloptionen hatten. Dennoch war mit dem ersten Tor im Spiel durch die Gegner schnell klar, dass das Spiel kein Selbstläufer für uns werden würde, auch wenn im Anschluss Haarzopf zunächst durch zwei Tore von Neuzugang Levin in Führung ging. Was dann folgte, kann man jedoch wohl als Schwächephase des Spiels auf unserer Seite bezeichnen – es fielen in wenigen Minuten fünf Tore für den Gegner, während wir mit zwei Zwei-Minuten-Strafen, einem gelb-roten Farbenspiel gegen Trainer und Spieler und vielen Ballverlusten und risikoreichen Pässen kämpften.

Doch die mC wäre nicht die mC, wenn sie nicht im Verlauf des Spiels die Leistung steigern würde – so auch diesmal, so dass der Spielstand in der 21. Minute mit dem 7:7 wieder ausgeglichen werden konnte. Kurz drauf führte der Gegner ein letztes Mal in der Begegnung, bevor es mit einem Stand von 9:8 in die Halbzeit ging.

Sie tat offensichtlich gut, kamen die Jungs doch mit leicht veränderter Aufstellung, topfit und motiviert aus der Pause zurück. Das, was in der ersten Halbzeit nicht so recht gelingen wollte, klappte nun deutlich besser. Mit zielgenauen Zuspielen kam Tillman auf sechs Tore in Folge während die Tore auf der Gegenseite dank starker Abwehr- und Torwartleistung nun ausblieben. Selbst als unsere Jungs nur noch zu viert auf dem Feld standen, änderte sich daran nichts. Gut gemacht Jungs – auch wenn der Endstand von 22:11 ein wenig über die nervenaufreibende Phase zu Beginn des Spiels hinwegtäuscht.

Tore: Sürth (8/2), van Wasen (4), Konietzka (3), Wagner (2), Abramowski (2), Deutsch (1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht männliche C-Jugend (11.09.2022):

Erste Saisonniederlage gegen TuRA Altendorf mit 11:18

Gegen körperlich überlegene Altendorfer, die zudem fast alle älter waren, kamen unsere Jungs zunächst gut ins Spiel, führten schnell mit einem Tor und blieben vier Minuten ohne Gegentreffer. Den Rest der ersten Halbzeit agierten sie dann jedoch leider mit angezogener Handbremse, so dass die Gegner auf 1:7 davonziehen konnten. Zwar erzielten unsere Jungs gegen Ende der ersten Halbzeit noch drei Treffer, doch fehlte es weiterhin an kreativen Ideen den Gegner auszuspielen und die Lücken zu nutzen.

Die Halbzeit schien dann geholfen zu haben, denn aus der Kabine kamen sie (wie so oft 😉) allesamt frischer wieder in die Halle zurück. Die Spielzüge wurden vielfältiger und auch ihren Chancen konnten die Haarzopfer-Jungs nun besser verwerten. Die Zuschauer sahen so eine nahezu ausgeglichene zweite Halbzeit.

Insgesamt blieb es jedoch dabei, dass die Altendorfer heute ihre Stärken, auch bei insgesamt vier Siebenmetern, besser ausspielen konnten und unsere Mannschaft mit der ersten Saisonniederlage aus dem Wochenende kam.

Tore: van Wasen (4), Kroker (2), Wagner (2), Abramowski (1), Deutsch (1), Sürth (1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht weibliche C-Jugend (11.09.2022):

Am Sonntag fand das 2. Saisonspiel gegen den TuS Lintorf in der Goethehalle statt. Schon an den Tagen vor dem Spiel hatten sich 2 Spielerinnen verletzt, wodurch wir leider geschwächt in die Partie starten mussten. Die erste Hälfte stellte sich als ein schwieriger Start ins Spiel heraus. Die Abwehr stand noch nicht sicher, was der TuS mit 11 Toren bestrafte. Auch die sehr offensive Manndeckung bereitete uns Schwierigkeiten. Die Abspiele waren noch sehr statisch, was zu geringen Raumgewinn führte. Erst in der 25. Minute gelang uns unser erstes Tor. Doch die Worte des Trainers in der Halbzeitpause schienen Wirkung zu zeigen. In einer hart umkämpften 2. Halbzeit kam Bewegung ins Spiel. Die Abwehr hatte sich eingespielt und ließ kaum noch Tore zu und im Angriff konnten sichere Doppelpassanspiele dem SuS einige Tore bescheren. Dadurch verloren wir die 2. Halbzeit nur mit 4:5, was in einem Endstand von 5:16 resultierte.

Die relativ junge Mannschaft unter der Leitung des Trainers Niklas Ernst zeigte Potenzial, welches sie am übernächsten Wochenende wieder zu Hause gegen die Spfr. Hamborn 07 unter Beweis stellen dürfen.

Tore: F. Koidl (1) Cassel (1) J. Kelly (1) J. Koidl (2)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht männliche E-Jugend (11.09.2022):

An diesem Sonntag empfingen die E-Jungen den MTG Horst mit etwa gleicher Mannschaftsstärke. Stören, stören, stören schien die Ansage auf der Seite von MTG für dieses Spiel gewesen zu sein. Keine Chance für Bent im Tor und leider entwaffneten die schnellen Horster alle Versuche, das Spiel aufzubauen. Die ersten Minuten ruckelten besonders, Räume blieben ungenutzt und einzelne MTG-Spieler konnten sich frei vor dem Tor bewegen.

Haarzopf erarbeitete sich Sicherheit. Acht Minuten zeigte die Uhr, als der erste Wurf von Haarzopf im Netz landete – leider übertreten und daher nicht gewertet. So konnte es weitergehen. David G. konnte nach krankheitsbedingter Pause endlich an die letzte Saison anknüpfen und entschied mehrfach reaktionsschnell das Angriffsspiel für Haarzopf. Auch das als positiver Effekt für das Team.

Die erste Halbzeit ging mit 5:12 an MTG. Haarzopf nahm in der zweiten nochmal Fahrt auf. Pässe abfangen können schließlich auch die Jungs in Grün. Wie in der Vorwoche war allerdings auch heute spielentscheidend, dass nicht zu jeder Zeit die Positionen auf dem Feld klar waren. Zu oft stand Haarzopf noch in der falschen Feldhälfte, während MTG schon vor unser Tor zog. In Sachen Deckung gibt es Hausaufgaben zu tun und obwohl im Angriff um Hannes, David G. und Ferdinand gut zusammengespielt wurde, kamen zu viele Bälle nicht ins Ziel.

Dennoch: Bis zum Schluss ließ niemand die Schultern hängen. Im Gegenteil verbesserte sich die Deckung und ließ nur noch sechs Gegentore zu mit einem Endstand von 10:18. Vergleicht man die ersten fünf Minuten mit den letzten fünf Minuten, war die Mannschaft kaum wiederzuerkennen.

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht weibliche A-Jugend (04.09.2022):

Am Sonntag ging es für unsere wA  – ohne zwei Stammspielerinnen – im 1. Saisonspiel der Oberliga nach Köln, Gegner dort die WJSG Köln, eine Spielgemeinschaft, gebildet aus dem 1. FC Köln und dem Turnerkreis Nippes. Gespielt wurde in der Halle der Europaschule Köln. Die erste Überraschung war zunächst einmal das sehr schlechte Klima in der Halle, gefühlt waren es 30 °C, die Belüftung sehr schlecht. Die zweite Überraschung folgte dann damit, dass uns der Gegner offenbarte, dass mit Harz gespielt würde, was letztlich eine völlig neue Erfahrung für unsere Spielerinnen war, die zuvor noch nie mit Harz gespielt hatten. Auch der Gegner hatte jedoch nahezu keine Erfahrung hiermit, was dann dazu führte, dass wir schnell mit 5:0 führten und diese Führung bis zur Halbzeit auch stetig ausbauten, so dass es dort dann bereits 16:6 stand. Nach der Halbzeitpause griff der Gegner noch beherzter in den Harz-Topf, was dann dazu führte, dass in den ersten vier Minuten der 2. Halbzeit die Bälle reihenweise von beiden Mannschaften ins Seitenaus bzw. der eigenen Mitpielerin auf den Fuß geworfen wurde. Erst nach diesem „Fehlwurffestival“ fiel dann – wieder durch uns – das erste Tor der zweiten Halbzeit und letztlich gab es nach 60 Minuten ein höchst verdientes 22:10, was gleichzeitig auch unsere Tabellenführung bedeutete. Zusammenfassend ein sehr „klebriger“, aber gelungener Saisonauftakt.

Am übernächsten Wochenende geht es dann zu Hause gegen die HSG Euskirchen weiter. Der Kader ist dann hoffentlich wieder vollständig, ein weiterer Sieg sollte also im Bereich des Machbaren sein.

Tore:   Lemke (5), Truse (4), Schäfer (4), Schümer (3), Keumo (3), Domeau (2), in der Wiesche (1)

_______________________

SuS-Jugend-News

Spielbericht männliche C-Jugend (03.09.2022):

Gelungener Saisonauftakt und erster Auswärtssieg mit 25:12 !

Wie bei jedem Auftakt in der nächsthöheren Altersklasse war zunächst ungewiss, wie sich unsere Truppe gegen den DJK Winfried Huttrop behaupten würde, zudem beim Gegner vier Spieler des Jahrgangs 2008 aufliefen. Unsere aus größtenteils 2009 Jahrgängen (niemand aus 2008) wurde aber heldenhaft von vier Spielern des Jahrgangs 2010 grandios ergänzt. Der Spielverlauf gestaltete sich dann auch nur die ersten 10 Minuten relativ ausgeglichen und nach dem 6:3 für Haarzopf in der 10. Minute zogen die Unsrigen auf 17:4 davon. Nach der Halbzeit wurde der Sieg nie gefährdet und fast alle kamen zum Torabschluss. So blieben wir unberechenbar. Aus der homogenen Truppe ragten Constantin van Wasen mit zehn, Oskar Felderbauer mit fünf und Julian Wagner mit vier Treffern heraus. Mats König zeigte die gewohnt starke Torwartleistung und so freuen wir uns nun alle auf eine erfolgreiche Saison der heimlichen D-Jugend in der Kreisliga Jugend C.

Tore: von Wasen (10), Felderbauer (5), Wagner (4), Deutsch (3), Brinkmann (2), Abramowski (1)

_______________________

Nachruf Horst Fleischer

Leider ist Horst Fleischer, langjähriger Spieler und Torwarttrainer, nach langer und schwerer Krankheit am 19. August 2022 im Alter von 71 Jahren verstorben. Horst war viele Jahre Torwart der erfolgreichen Herrenmannschaft beim SuS, die Ende der 70er Jahre den Landesligaaufstieg schaffte. Seine Leistung war überregional angesehen. Nach seiner aktiven Laufbahn hat Horst unzählige Jahre als Jugendtrainer gearbeitet und zuletzt unseren Nachwuchstorhütern und -torhüterinnen sein Wissen mit viel Spaß und Elan erfolgreich weitergegeben. Besonders dieses Engagement in der Jugendarbeit war für die Handballabteilung des SuS sehr wertvoll und dafür sind wir alle sehr dankbar.

Wir werden Horst immer dankbar sein und ihn in ehrender Erinnerung behalten. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie und wir wünschen ihr viel Kraft.

Die Handballabteilung des SuS Haarzopf 1924 e.V.

Trauerbrief der Familie:

_______________________

Falls Du die Fußball-Abteilung suchst, dann klicke ganz schnell hier: Fußball-Abteilung des SuS Haarzopf.